zur Navigation springen

HAC Motto

Über uns:

Der Handharmonika- und Akkordeonclub Bad Krozingen e.V., gegründet im Jahre 1948, blickt mit Stolz auf die kulturellen Impulse für einen neuen Schwung in den Jahren nach dem Krieg, auf den kontinuierlichen Dienst an der Öffentlichkeit durch die vielfältige Konzerttätigkeit, auf die intensive pädagogische Arbeit, auf die Pflege der Musik im harmonischen Miteinander.

Der Verein zählt zur Zeit 320 Mitglieder, das sind die Spieler und die Fördermitglieder (aus der Stadt und aus einem weiten Umfeld). Hauptsponsoren und einzelne Spender (bei den Konzerten) unterstützen die laufende Arbeit, tragend ist die Wertschätzung in der Gemeinde.

Zentrale Veranstaltungen des HAC Bad Krozingen sind das Jahreskonzert im Frühjahr, bei dem alle Musiktreibenden den Mitgliedern und den Fans ihr Können zeigen, und das Doppelkonzert im Herbst, an dem namhafte Gastorchester teilnehmen - im Jahr 2009 bereits zum siebzehnten Mal. Das "dritte" Konzert im Jahr gestaltet sich immer unterschiedlich und dient der Darstellung der oft unvermuteten Möglichkeiten des Akkordeons, dieses vielseitigen Instruments, das bei gepflegter Tonkultur gerade auch Liebhaber von Klassik und Romantik begeistern kann.

Ein Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist die Ausbildung. Über 60 Schüler und Jugendliche werden im Einzel- und Gruppenunterricht von diplomierten Kräften unterrichtet. Seit Kurzem geht der Verein neue Wege zur Förderung des Nachwuchses. Die Grundlage dafür ist ein Testjahr musikalische Früherziehung auf der Melodika: Dieses "Lerninstrument" mit eigens konzipierten Programmen ermöglicht zwar eine offene Entscheidung des Wahlinstruments, führt aber meistens zum Akkordeon. Gefördert wird die Ausbildung durch motivierende Initiativen, die Musikalisches und Geselliges zu verbinden wissen.

Kernstück des Vereins sind seine Spielgruppen.

Das Jugendorchester zeigt, dass das Akkordeonspiel nicht nur Einzelleistungen ermöglicht. Alle Auszubildenden sind aktiv im Gruppenspiel, die Kleinen im Schülerorchester, die etwas Älteren im Jugendorchester. Dirigentin ist Julia Barth.

Das Zweite Orchester präsentiert sich gerne als fröhliches Freizeitorchester, aber auch die konzertante Musik rückt immer mehr in den Vordergrund. Das Orchester hat Tradition, seine Stammspieler sorgen für Qualität und Kontinuität. In die Gruppe kommen in regelmäßigen Abständen Spieler aus dem Jugendorchester, die hier auf einem höheren Niveau musizieren und ihre Kompetenz am Akkordeon verfeinern wollen. Dirigentin ist Birgit Sablowski.

Das Erste Orchester wird seit 17 Jahren von Birgit Sablowski geleitet. Zu Beginn noch in der Hauptstufe spielend, hatte sich das Orchester in den letzten Jahren kontinuierlich bis in die Höchststufe vorgearbeitet und sich hervorragende Platzierungen bei Wettbewerben gesichert. In einer Spielerversammlung im Jahr 2009 hat sich das Erste Orchester für eine Neustrukturierung ausgesprochen und wird sich unter der bewährten Leitung von Birgit Sablowski dieser neuen Herausforderung stellen.


Seitenanfang