zur Navigation springen

HAC Motto
Besucherzähler für Homepage

Aktuelles:

25 Jahre - Jubiläumskonzert des HAC


Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Wir feiern gleich zwei Jubiläen: zum Einen ist es das 25. Doppelkonzert unseres Vereins und unsere Dirigentin Birgit Sablowski feiert ihr 25-jähriges Dirigenten-Jubiläum. Sie hat die Reihe der Doppelkonzerte vor 25 Jahren initiiert und seither jährlich einen musikalischen Höhepunkt im Jahresprogramm des Vereins gesetzt.
Den Jubiläumsabend eröffnet das erste Orchester des HAC Bad Krozingen, danach präsentieren wir Ihnen den Gewinner des Wold Music Festivals 2016 – das Akkordeonorchester Baltmannsweiler - mit einem Programm, das Begeisterung garantiert.
Wir laden Sie, liebe Freunde, Mitglieder und Musikinteressierte herzlich ein, dieses besondere Konzert am kommenden

Samstag, 16. Dezember 2017 um 20.00 Uhr im Kurhaus Bad Krozingen

zu erleben und mit uns zu feiern. Karten sind noch erhältlich an der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel.: 07633/4008-163, an allen BZ-Verkaufsstellen und unter www.reservix.de


Plakat



Vorbereitungen zum Doppelkonzert mit dem Akkordeon-Orchester Baltmannsweiler (wir haben in Ausgabe 47 berichtet) laufen auf Hochtouren


Bis zum großen Auftritt am 16. Dezember ist es nicht mehr lange und die Mitglieder des 1. Orchesters bereiten sich intensiv auf diesen musikalischen Höhepunkt im Vereinsjahr vor.

< Das gastgebende 1. Orchester des HAC Bad Krozingen steht für vielseitige Akkordeon- musik auf anspruchsvollem Niveau: klassische Werke, zeitgenössische Original- kompositionen, jazzig-rockige Klänge sowie moderne Stücke. Im letzten Jahr konnte es den Erfolg des 3. Platzes in der Oberstufe beim World Musik Festival in Innsbruck feiern. Hinzu kommen viele ausgezeichnete und hervorragende Platzierungen bei Wettbewerben auf Bezirks- und Landesebene sowie Konzertreisen ins In- und Ausland. Das Orchester wird seit 1992 von Birgit Sablowski geleitet.

Im diesjährigen Programm wird die mitreißende Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel, das rhythmische Stück Transylvania forte von Helmut Quakernack, die Romance del Diabolo von Astor Piazolla sowie die rasante Komposition Dragonfight von Otto Schwarz zu hören sein.

Platzkarten erhalten Sie unter: www.reservix.de, an allen BZ-Verkaufsstellen und an der Tourist-Information im Kurpark Bad Krozingen, Tel. 07633/4008-163.


Bildunterschrift: 1. Orchester



Unser Gast beim Doppelkonzert am 16.12.2017 - das Erwachsenenorchester Baltmannsweiler


Im Erwachsenenorchester des Akkordeon-Orchesters Baltmannsweiler, einem 5.600-Einwohner-Dorf auf dem Schurwald (Nähe Stuttgart), spielen derzeit 40 Musiker zwischen 15 und 75 Jahren. Das musikalische Niveau entspricht dem der Höchststufe. Die jüngsten Teilnahmen bei internationalen Wettbewerben haben gezeigt, dass sie zu den besten Laien-Akkordeonorchestern Deutschlands und Europas gehören. Neben zwei Konzerten in Baltmannsweiler hat das Orchester jährliche auch weitere Projekte – so auch Kirchenkonzerte oder die „besonderen Konzerte“ in der Liederhalle Stuttgart.
Durch internationale Erfolge bei Wertungsspielen, besondere Konzerte mit großartigen Kooperationen (Carmina Burana, Porgy & Bess) sowie erstklassige CD-Aufnahmen hat sich das Orchester in der Akkordeon-Szene und darüber hinaus einen Namen gemacht. Weit vorne mitzuspielen, musikalisch ganz oben mit dabei zu sein – dieser Ehrgeiz prägt das Orchester seit Beginn der Vereinsgeschichte. Großartige Auszeichnungen und das Mitwirken an internationalen Veranstaltungen sowie viele erfolgreiche eigene Konzerte belegen das musikalische Engagement. Besondere Anliegen sind die konzertante Originalmusik ebenso wie die Interpretation klassischer Werke. Dank der unzähligen Bearbeitungen des Dirigenten Thomas Bauer, maßgefertigt auf die Besetzung des Orchesters, wagen sich die Spieler immer wieder an neue Herausforderungen.
Als Musikbotschafter sind sie national und international bekannt. Der Spaß an der gemeinsamen Musik vereint die Spieler ebenso wie der Wunsch, mit anspruchsvollen Konzerten den Zuhörern Freude zu bereiten.

Wenn Sie dieses großartige Orchester erleben möchten, sichern Sie sich gleich eine Platzkarte unter: www.reservix.de oder an den BZ-Vorverkaufsstellen.


Akkordeon-Orchester Baltmannsweiler



1. Kinder und Jugendfestival


Am kommenden Sonntag 12. November 2017 findet unter dem Motto „Zusammen sind wir Jugend“ das erste Festival statt, zu dem sich 8 Gruppierungen von Kinder und Jugendlichen aus den ortsansässigen Vereinen in der Quellenhalle in Schlatt treffen. Beginn ist um 15.00 Uhr, Einlaß bereits um 14.30 Uhr, der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Wir bieten ein buntes Programm von unterhaltsamer Akkordeon- und Blasmusik über eine Ballett-Aufführung bis zu fetzigen Klängen der Bands und die Aktiven freuen sich auf Ihren Besuch.




D-Lehrgang erfolgreich bestanden
HAC Bad Krozingen ist stolz auf seine Schüler


Am vergangenen Wochenende hielt der Deutsche Harmonika-Verband die Prüfungen zum D-Lehrgang in Heitersheim ab. 24 Jugendliche aus dem Bezirk Breisgau-Hochschwarzwald trafen sich, um sich mit ihren Dozenten auf die Prüfungen vorzubereiten.
Dabei waren vom HAC Robbie Sumner und Oliver Horvath. Wir freuen uns, dass die Beiden teilgenommen haben und sich der praktischen und theoretischen Prüfung gestellt haben.
Das HAC-Team mit Akkordeonlehrer Gregor Heinrich beglückwünscht zu diesem Erfolg.

Zeitgleich fand in Filderstadt bei Stuttgart der sogenannte Landesmusiktag statt. Dies ist ein Wertungsspiel für Akkordeonisten aus ganz Baden-Württemberg. Dorthin reiste Caroline Abbbey mit ihrer Familie und ihrem Akkordeonlehrer Herrn Heinrich.
In einem großen Teilnehmerfeld erspielte sich Caroline die Auszeichnung sehr gut. Auch hierzu herzliche Glückwünsche.




Ständchen zur Hochzeit


Zu einem sehr schönen Ereignis durfte das 2. Orchester des HAC ein Ständchen spielen:
Unsere langjährige Spielerin Heike Wechselberg hat im September geheiratet. Wir wünschen dem jungen Paar das Allerbeste für ihre gemeinsame Zukunft!


Hochzeit Heike Wechselberg



Konzert der Spielfreunde


Der Arbeitskreis für Bewohner-/innen des Medianhauses St.Georg, in Bad Krozingen, hatte die Spielfreunde des HAC Bad Krozingen eingeladen, das Erntedankfest musikalisch zu umrahmen. Die Veranstaltung fand im Hofgut Tellmann in Wettelbrunn statt. In einer wunderschönen Kulisse eröffneten die Spielfreunde mit fröhlichen Liedern wie dem Schneewalzer, Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein und vielem mehr das Fest. Es gab auch besinnliche und dankende Worte von Herrn Blechschmidt, der die Moderation an diesem Tag gemacht hat. Im Anschluss gab es Zwiebelkuchen und Säfte zur Stärkung.


Spielfreunde



25. Doppelkonzert des Handharmonika und Akkordeonclubs Bad Krozingen


Das World Music Festival in Innsbruck ist die inoffizielle Weltmeisterschaft der Akkordeonorchester. In verschiedensten Stufen wird vier Tage um die Gunst der Jury musiziert. Die Höchstpunktzahl in der Höchststufe erreichte 2016 das Akkordeonorchester Baltmannsweiler. Das von Thomas Bauer seit 30 Jahren geleitete Orchester ist seit Jahren in der Höchststufe bestes Orchester in Deutschland und füllt Sääle wie den Mozartsaal in der Liederhalle in Stuttgart, das Forum in Ludwigsburg, das Kongresszentrum in Innsbruck...

Dem HAC ist es gelungen, dieses Orchester als Gastorchester für das 25. Doppelkonzert zu gewinnen und die beiden Orchester werden am Samstag,16.12.2017 um 20.00 Uhr im Kurhaus Bad Krozingen ein anspruchsvolles und buntes Programm bieten.

Tickets sind erhältlich an der Tourist-Information Bad Krozingen Tel. 07633/4408-163, unter www.reservix.de und bei allen Reserix-Vorverkaufsstellen.


1. Orchester des HAC



Die Spielfreunde suchen Mitspieler


Wir sind junggebliebene Akkordeonspieler mit viel Lebenserfahrung und suchen Mitspieler für unsere Gruppe. Wir spielen einfache zweistimmige Lieder mit der rechten Hand und unsere Leiterin Birgit Sablowski spielt den Bass dazu. Im Reportoire haben wir z.B. den Schneewalzer, Rote Rosen, roten Wein, Schwarzwaldmarie und einiges mehr. Wir haben immer wieder mal kleine Auftritte und pflegen die Geselligkeit indem wir 2x im Jahr gemeinsam essen gehen.
Wir freuen uns über Zuwachs!

Tel.: 07634-551790 oder per
EMail: Birgit Sablowski




Gemeinsam sind wir Heimat


Das war das Motto der kirchlichen Verbände und der Stadt Bad Krozingen für das Straßenfest, das am Sonntag, 17. September zum ersten Mal stattfand.Das 2. Orchester des HAC eröffnete diese Veranstaltung musikalisch mit einigen fröhlichen und unterhaltsamen Stücken.

Von dem Straßenfest inspiriert, haben wir das HAC Kinder- und Jugendfestival, das am Sonntag, den 12.11.2017 in der Quellenhalle Schlatt stattfindet, unter das Motto "Zusammen sind wir Jugend" gestellt.

Krozinger Jugendliche aus den Bereichen Tanz, Akkordeon, Blasmusik und Hort der Schulen kommen zusammen und gestalten ein 2-stündiges Programm.


Auftritt beim Konzert „Zusammen sind wir Heimat“



Liebe Akkordeonfreunde,


nach der Teilnahme des HAC am World Music Festival in Innsbruck 2016 ist die Idee entstanden, für das 25. Doppelkonzert unseren Zuhörern etwas Besonderes zu bieten. Es ist uns gelungen, das Sieger-Orchester des Wettbewerbs, den Akkordeonclub Baltmannsweiler einzuladen.
Für dieses Konzert haben wir ein Projekt-Orchester gebildet, das aus den Spielern des 1. Orchesters und einigen Spielern, die früher einmal aktiv im HAC waren sowie befreundeten Spielern besteht.
Es verspricht somit ein sehr interessanter Konzert-Abend zu werden, den Sie sich schon einmal vormerken sollten:

25. Doppelkonzert des HAC Bad Krozingen und dem Gastorchester Baltmannsweiler

Am 16. Dezember 2017 um 20.00 Uhr im großen Saal des Kurhauses Bad Krozingen




Die Spielfreunde des Handharmonika- und Akkordeonclubs Bad Krozingen


Musik zu machen und ein Instrument zu spielen ist ein wunderschönes Erlebnis.

Während des Berufslebens und solange die Kinder noch klein sind, verbleibt oft wenig oder kaum Zeit, ausgiebig Musik zu machen oder gar ein Instrument zu erlernen. Es muss kein Traum bleiben! Mit dem Eintritt ins Rentenalter oder wenn die Kinder einmal das Haus verlassen haben, können sich diese Menschen endlich ihren Traum erfüllen und in die Welt der Musik eintauchen.

Auf Initiative von Dirigentin Birgit Sablowski des HAC-Bad Krozingen wurde eine neue Akkordeon-Gruppe ins Leben gerufen.

Anfang 2012 trafen sich erstmals junggebliebene Senioren (der/die Jüngste ist Ende 50 und die Älteste 90 Jahre jung) bestehend aus fünf Frauen und einem Mann im Handarbeitsraum der Landeck-Schule, um gemeinsam mit Frau Sablowski das Akkordeon kennenzulernen und Musik zu machen.

Zunächst wurden einfache Stücke im 5-Ton-Raum geübt, wie z.B.: Marsch der Zwerge, Kleine Balletstunde, Bärenlied und andere mehr. Selbst diese einfachen Musikstücke klangen mit der schwungvollen Begleitung von Frau Sablowski, die die 2. Stimme und den Bass dazu spielte, so toll, dass wirklich Freude und Motivation aufkam.

Im Laufe der folgenden Jahre wuchs diese Spielgruppe auf sieben Frauen und drei Männer an. Das Klangvolumen und die Qualität steigerten sich und es wird nun mit 2 Stimmen gespielt.

Mit vielen folgenden Musikstücken (Rote Rosen, Schwarzwald-Marie, Schneewalzer, Tief im Böhmerwald, Hoch-Badnerlied, Schunkelrunde u. v. a.) wurde das Repertoire erheblich erweitert und auch die Zweistimmigkeit geübt.

Um der Spielgruppe einen klanglich schöneren Namen zu geben, wurde das Orchester in „Die Spielfreunde des HAC“ umbenannt.

Mit großem Lampenfieber steuerten die Spielfreunde ihren ersten internen Auftritt beim Schülervorspiel des HAC an:

Danach folgten nun weitere öffentliche Auftritte. Um nur einige zu nennen:
Erntedankfest des Freundeskreises / Hofstraße in BK
Brunnenfest Bad-Krozingen Kems
Fest bei der Frick-Mühle in Müllheim
Vorspiel beim Jahreskonzert des HAC im Kurhaus Bad Krozingen
Haus Siloah (Altenheim) in Bad Krozingen
Treffbunt im Albaneum
Mitwirken beim Chor Rosinka im Kurpark

Es hat allen viel Freude bereitet und es mögen viele weitere Auftritte folgen.

Auch wenn sich hartnäckig das Gerücht hält, ältere Menschen können kein Instrument mehr lernen – mit der richtigen Anleitung und mit einer fachkundigen Lehrerin ist es ohne weiteres möglich, auch im fortgeschrittenen Alter ein Instrument zu erlernen und in einer Gruppe mitzuspielen. Die Spielfreunde beweisen das!

Wir freuen uns weiterhin auf neuen Zuwachs im harmonischen Verband der Spielfreunde.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie gerne einmal in die Spielgruppe hereinschnuppern möchten, rufen Sie einfach an. Frau Sablowski (unsere Dirigentin) freut sich auf Ihren Anruf unter: 0 76 34 / 55 17 90.



Eisessen der Akkordeonjugend


Am ersten Ferientag waren alle Kinder und Jugendlichen des Handharmonika und Akkordeon Vereins zu einem Spielemittag mit gemeinsamen Eis- Essen eingeladen.

Dazu trafen sich alle vor dem Kurhaus.

Von dort aus liefen die Kinder und deren Betreuer gemeinsam zur Eisdiele und erfrischten sich mit leckerem Eis.

Nachdem auch die Kleinsten Ihr Eis verzehrt hatten, machte sich die Truppe auf den Weg zur Kurparkwiese, wo der erste Vorsitzende, Stefan Geiselbrecht, schon mit tollen Spielideen auf sie wartete.

Alle verbrachten spannende und vergnügliche Stunden im Park bevor die Kinder von Ihren Eltern abgeholt wurden.

Der HAC Bad Krozingen wünscht allen Kindern eine schöne Ferienzeit.


HAC Jugend



Kein OpenAir ohne die Cocktailbar des HAC


Ob Supertramp’s Roger Hogdson, Max Giesinger, Justus Frantz oder Doldinger und Mutzke, bei allen Top-Acts beim diesjährigen OpenAir im Park war wieder einmal der HAC mit seinen Ständen präsent und verköstigte die hungrigen und durstigen Konzertbesucher. Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer.



HAC-Schüler präsentieren sich beim Sommervorspiel


Beim diesjährigen Sommervorspiel des HAC-Bad Krozingen konnten sich die Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde der Akkordeon- und Klavierschüler von den tollen musikalischen Leistungen überzeugen.

Das Schülerensemble unter Leitung von Birgit Sablowski eröffnete den Vorspielabend mit einer klassischen Musette.

Auf Initiative von Dirigentin Birgit Sablowski des HAC-Bad Krozingen wurde eine neue Gruppe „Die Senioren“ ins Leben gerufen.

Horst Paschke, der 2.Vorsitzende des HAC, begrüßte die Gäste.

„Surfen macht Spaß“, war dann auch schon das Schlußstück des Schülerensembles.

Nach einem kleinen Umbau für die Solisten, Duos und Quintetts gab es einfache Kinderlieder von den Jüngsten, Walzer und bekannte Songs, Pop-Titel und Klassische Musik von den Jugendlichen.

Auch drei Klavierschüler zeigten, was sie im vergangenen Jahr gelernt hatten.

Zum Schluß spielte das Jugendorchester unter Leitung von Gregor Heinrich den Poptitel“ Narcotic“ und „Walking in the Air“.

Ohne Zugabe durfte das Jugendorchester nicht von der Bühne.

Im Anschluß hatten die Jugendleiter Würstle und Weckle vorbreitet und so fand das Vorspiel einen gemütlichen Ausklang im Foyer der Schule.


Schüler des HAC



Akkordeon-Gruppe des HAC Bad Krozingen:
Die Spielfreunde


Musik zu machen und ein Instrument zu spielen ist ein wunderschönes Erlebnis.

Während des Berufslebens und solange die Kinder noch klein sind, verbleibt oft wenig oder kaum Zeit, ausgiebig Musik zu machen oder gar ein Instrument zu erlernen. Es muß kein Traum bleiben! Mit dem Eintritt ins Rentenalter oder wenn die Kinder einmal das Haus verlassen haben, können sich diese Menschen endlich diesen Traum erfüllen und in die Welt der Musik eintauchen.

Auf Initiative von Dirigentin Birgit Sablowski des HAC-Bad Krozingen wurde eine neue Gruppe „Die Senioren“ ins Leben gerufen.

Anfang 2012 trafen sich erstmals junggebliebene Senioren (der/die Jüngste ist Ende 50 und die Älteste 90 Jahre jung) bestehend aus fünf Frauen und einem Mann im Handarbeitsraum der Landeck-Schule, um gemeinsam mit Frau Sablowski das Akkordeon kennenzulernen und Musik zu machen. Zunächst wurden einfache Stücke im 5-Ton-Raum geübt, wie z.B.: Marsch der Zwerge, Kleine Balletstunde, Bärenlied und andere mehr. Selbst diese einfachen Musikstücke klangen mit der schwungvollen Begleitung von Frau Sablowski, die die 2. Stimme und den Bass dazu spielte, so toll, daß wirklich Freude und Motivation aufkam.

Im Laufe der folgenden Jahre wuchs das Senioren-Orchester auf sieben Frauen und drei Männer. Das Klangvolumen und die Qualität steigerten sich und es wird nun mit 2 Stimmen gespielt. Mit vielen folgenden Musikstücken (Rote Rosen, Schwarzwald-Marie, Schneewalzer, Tief im Böhmerwald, Hoch-Badnerlied, Schunkelrunde u. v. a.) wurde das Repertoire erheblich erweitert und auch die Zweistimmigkeit geübt.

Um dem neuen Orchester einen klanglich schöneren Namen zu geben, wurde das Orchester in „Die Spielfreunde des HAC“ umbenannt.

Mit großem Lampenfieber steuerten die Spielfreunde ihren ersten internen Auftritt beim Schülervorspiel des HAC zu:

Danach folgten nun weitere öffentliche Auftritte. Um nur einige zu nennen:
    Erntedankfest des Freundeskreises / Hofstraße in BK
    Brunnenfest Bad-Krozingen Kems
    Frick-Mühle in Müllheim
    Vorspiel beim Jahreskonzert des HAC im Kurhaus Bad Krozingen
    Haus Siloah (Altenheim) in Bad Krozingen
    Treffbunt im Albaneum
    Mitwirken beim Chor Rosinka im Kurpark


Es hat allen viel Freude bereitet und es mögen viele weitere Auftritte folgen.
Auch wenn sich hartnäckig das Gerücht hält, ältere Menschen können kein Instrument mehr lernen – mit der richtigen Anleitung und mit einer fachkundigen Lehrerin ist es ohne weiteres möglich, auch im hohen Alter ein Instrument zu erlernen und in einer Gruppe mitzuspielen. Die Spielfreunde beweisen das! Wir freuen uns weiterhin auf neuen Zuwachs im harmonischen Verband der Spielfreunde.


Spielfreunde



„Freunde für´s Leben“


...so lautete das Motto des diesjährigen Jahreskonzertes des HAC Bad Krozingen, das am 13.05.2017 im Kurhaus stattfand.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des HAC, Stefan Geisselbrecht, und einem Grußwort der Stellvertreterin des Bürgermeisters, Frau Fritsch, legten die 50 versammelten Mitglieder aller drei Orchester einen fulminanten Start hin mit „We are friends“ und „Calypso fever“, wie immer unter der bewährten und souveränen Leitung von Birgit Sablowski. Am Schlagzeug wie immer mit Power und Verve Stefan Geisselbrecht, Vorsitzender des HAC.

Danach gaben fünf „ziemlich beste Freunde“ (vier Jungs und ein Mädchen) ihr Debüt mit einer „Triologie“, begleitet von ihrer Lehrerin, Frau Sablowski. Da dies aus Eigeninitiative der fünf Freunde entstand, kann man nur sagen: „Chapeau, weiter so“.

Die nötigen Umbaupausen wurden von Susanne Lüpke gestaltet, die ein Märchen „Die Stadtmusikanten“ erzählte, das auch direkten Bezug zu Bad Krozingens Gegebenheiten herstellte.

Auch die Moderation wurde dieses Mal von den Spielerinnen und Spielern selbst übernommen, versehen mit jeweils einem passenden Reim. Damit wurde die Verbundenheit mit den Darbietungen verstärkt.

Im nächsten Programmpunkt war das Jugendorchester vertreten. Es ist schon allerhand, wohin der Dirigent Gregor Heinrich seine Kiddies und Teenis führte. „City moments“, ein vielfältiges Kaleidoskop, „The hanging Tree“ nach dem Film „Tribute of Panem“, “All about that Bass” ein weiteres Mosaiksteinchen. Großen Beifall erntete der Original Schwarzwald Rap „Mein Holz“, stimmlich unterstützt von den beiden Jugendbetreuerinnen Melina Hamann und Nicola Gerspach sowie Gabriel Lewandowsky und Pascal Bieberstein.

Die Zugabe „Viva la Vida“ rundete dieses facettenreiche Programm ab.

Nach der Pause ging es weiter mit dem 2. Orchester unter der Leitung von Birgit Sablowski. „Oliver Twist“, ein eher melancholisches Stück mit zarten, leisen Tönen. „Parlez moi d’amour“, ein sehr altes Lied von 1790, bis heute ein Ohrwurm. „Rock Island Rock“ und „Hulapalu“, fröhliche und schmissige Rhythmen. Auch hier vom ganzen Orchester und jedem Einzelnen hohes Können und „Spielfreude“ unter guten Freunden. Ohne eine Zugabe durfte auch das 2.Orchester die Bühne nicht verlassen.

Als letzter Programmpunkt spielte das 1. Orchester.

„Transylvania Forte“ führte in die geheimnisvollen dunklen Wälder und zu finsteren Burgen, zu Graf Dracula und Vampiren, aber auch fröhlichen Tänze gemixt mit jazzigen Elementen.

„Morning has broken“, ein altes schottisches Kirchenlied, das durch Cat Stevens zum weltbekannten Hit wurde. Zum Schluß „Billy Joel in Concert“, ein Potpourri seiner bekanntesten Hits.

Unter der Leitung von Birgit Sablowski fühlte man die Einheit und Brillanz dieses Orchesters, das schon oft Auszeichnungen und Preise erhielt. Zu erwähnen ist noch, dass Stefan Geisselbrecht fast alle Musikstücke mit seinem Schlagzeug begleitete und somit der meistbeschäftigtste Musiker des Abends war.

Nach der Zugabe „Irish Dream“ dankte das Publikum mit kräftigem Applaus für die drei Stunden, die es in der Welt der zauberhaften Akkordeonklänge verbracht hatte.

Am 16. Dezember 2017 ist hierzu erneut die Gelegenheit, dort heißt der HAC Bad Krozingen das Orchester aus Baltmannsweiler willkommen. Dieses erzielte den 1. Platz beim letztjährigen World Music Festival in Innsbruck – also ein absoluter Ohrenschmaus.


Jahreskonzert



Wahl des neuen Vorstandes des Förderverein HAC Bad Krozingen e.V.


Am 02.03.2017 trafen sich die Mitglieder des Fördervereins des HAC Bad Krozingen e.V., um einen neuen Vorstand zu wählen.

Dies war unumgänglich, da Dr. Germano Re den 1. Vorsitz aufgab, den er im Mai 2015 übernommen hatte.

An dieser Stelle sei ihm ganz herzlich gedankt, denn ohne sein Engagement wäre die Gründung des Fördervereins gar nicht möglich gewesen.

Zur Wahl waren auch der Vorstand des HAC und als Beisitzer Klaus Müller anwesend. Die anschließende Wahl ergab folgendes einstimmige Ergebnis: Vorsitzender: Ralf Bieberstein

Stellvertr. Vorsitzende: Marianne Roeske

Kassenwartin: Birgit Weigl

Schriftführerin: Susanne Lüpke.

Der neue Vorstand hat sich also nicht sehr verändert.

Die Aufgaben des Fördervereins sind wie gehabt, Förderung der Jugend, neue Finanzierungsmöglichkeiten, Kontakte zur Öffentlichkeit und ggf. Kontakte zu neuen Sponsoren.


Vorstand Förderverein



Unser Vorstand feiert 50. Geburtstag


Die beiden Orchester des HAC waren zum „runden Geburtstag“ des 1. Vorsitzenden, Stefan Geisselbrecht, geladen und bedankten sich mit einem Ständchen und der Happy-Birthday-Hymne, die Stefan dann auch selbst dirigieren durfte. Es war ein stimmungsvoller, lustiger Abend mit viel Musik, Tanz und witzigen Darbietungen.

Alle Orchester-Mitglieder wie auch der Vorstand des HAC bedanken sich nochmals dafür und wünschen unserem engagierten Vorstand viel Gesundheit, Erfolg und Motivation für die zweite Lebenshälfte.


Flyer Jahreskonzert



1.Mai Wanderung


Nachdem es schon aussah, als würde die 1.Mai Wanderung des HAC ins Wasser fallen, hatte der Regen-Gott ein Einsehen und schloss seine Schleusen pünktlich um 11 Uhr, zum Start der Wanderung.
Wir waren nur eine kleine Truppe von Wanderern, da sich etliche von dem schlechten Wetter abhalten ließen.
Wir liefen von Heitersheim aus durch die Reben nach Sulzburg, wo wir beim Sänger-Hock unsere erste Stärkung einnahmen.
Danach ging es weiter über den Kastellberg-Turm, von welchem wir eine herrliche Aussicht ins Rheintal hatten, nach Grunern.
Dort kehrten wir in der Probst Straußi ein und stärkten uns mit Kaffee und Eis.
Über Ballrechten liefen wir zurück nach Heitersheim und trafen uns in der Sulzbach Straußi mit den 'Nicht-Wanderern'.
Dort verbrachten wir einige Stunden, hatten Spaß und Freude bei gutem Essen und Wein.



Hüttenwochenende des HAC Bad Krozingen e. V. vom 24.03. – 26.03.2017


Wie jedes Jahr ging es für die HAC-Jugend wieder auf ein Hüttenwochenende.
Am Freitag starteten wir mehr oder weniger pünktlich um 18:30 Uhr von der Realschule in Bad Krozingen zu dem etwa 60 km entfernten Ferienhaus Falkau.
Nachdem wir unsere Betten bezogen hatten, versammelten wir uns alle im Speisesaal für ein kleines Vesper, um danach gut gestärkt in unsere erste kleine Probe zu starten. Nach der Probe haben wir Gesellschaftsspiele gespielt, die sich bis spät in die Nacht gezogen haben.
Am Samstagmorgen starteten wir bereits zeitig mit einem gemeinsamen leckeren Frühstück in den Tag. Danach gab es wieder eine gemeinsame Probe und Stimmprobe, in welcher die einzelnen Stimmen separat für sich geprobt haben. Nach dem Mittagessen spielten wir auch schon wieder fleißig weiter. Doch irgendwann, als alle anfingen ganz hibbelig zu werden, entschieden wir uns, rauszugehen. Draußen an der frischen Luft spielten wir ein lustiges Spiel. Das Spiel bestand darin, ein Gummihuhn mit einem Holzstab durch einen Parcours zu befördern. Das Huhn machte oft alberne Geräusche, sodass das Spiel einem noch lustiger vorkam. Doch die nächste Probe erwartete uns schon. Um 16:00 Uhr gab es dann schließlich Kaffee, Tee und Kuchen. Frisch gestärkt kamen wir zu unsere letzten Probe und unseren letzten Stimmproben des Tages. Im Anschluss gab es leckere selbstgemachte Pizza, über die wir uns alle förmlich hermachten, da der Tag sehr anstrengend war. Auch wenn wir viel geprobt haben, gab es natürlich immer wieder kleine Pausen, in denen wir in unsere Zimmer oder an die frische Luft gehen konnten. Spät abends saßen wir auch wieder in einer gemütlichen Runde zusammen. Durch die an diesem Wochenende stattfindende Umstellung von Winter- auf Sommerzeit war es ganz schnell 3:00 Uhr morgens und somit höchste Zeit ins Bett zu gehen.
Am Sonntagmorgen trafen wir uns nach dem Frühstück zu unserer letzten gemeinsamen Probe an diesem Wochenende. Zwar waren wir alle ziemlich müde und kaputt, trotzdem hielten wir durch. Nach der Probe hatten wir jetzt Zeit unsere Sachen zusammen zu packen und unsere Betten abzuziehen. Zum Schluss gab es natürlich noch ein leckeres Mittagessen. Nach dem Essen kamen auch schon langsam alle Eltern, um uns abzuholen.
Somit endete ein anstrengendes aber super schönes und spaßiges, gemeinsames Hüttenwochenende.
Wir bedanken uns bei allen die mitgewirkt haben, uns bekocht haben, sich überhaupt die Zeit genommen und alles super organisiert haben.



Spielfreunde begeistern Senioren in Schlatt


Die Seniorengemeinschaft Bad Krozingen-Schlatt bat die Spielfreunde des HAC Bad Krozingen, den Frühlingsnachmittag am 19. März 2017 im Foyer der Quellenhalle mit musikalischen Klängen zu bereichern. Zunächst erhielt Bürgermeister Kieber das Wort und er bat die Senioren, ihre Sorgen, Probleme und Verbesserungswünsche vorzutragen. Hierzu gab es zahlreiche Wortmeldungen.

Danach verzauberten die Spielfreunde die zahlreichen Gäste mit vielen bekannten Melodien, so dass der Frühlingsnachmittag zu einem lebhaften Ereignis wurde. Geleitet wurden die Spielfreunde von Birgit Sablowski und tatkräftig unterstützt von Klaus Millerferli.
Besonders hervorragend gelungen ist die Moderation des musikalischen Vortages durch Kathrin Müller (15 Jahre), die noch nie zuvor öffentlich moderiert hatte. Zu jedem musikalischen Vortrag sagte Kathrin ein paar einleitende Worte, welche von unserer ehemaligen Spielfreundin Annemarie Engler geschrieben wurden. Die Spielfreunde erheiterten danach die Herzen der Senioren.
Aus verschiedenen Musikrichtungen erklangen: „Bonjour“, „Tief im Böhmerwald“, „Straight-Rock“, „Rote Rosen“, um nur einige der 15 Musikstücke zu nennen. Wie nicht anders zu erwarten sangen die Senioren kräftig mit und die „Schunkelrunde“ verführte die Gäste ausgiebigen, ausgiebig zu schunkeln. Das altbekannte „Hoch-Badner“-Lied und die „Schwarzwaldmarie“ krönten den musikalischen Vortrag. Heftige und lautstarke Zugabe-Bekundungen belohnten Die Spielfreunde zum Dank mit einer Zugabe: „Muss i denn zum Städtele hinaus“.
Ein anschließendes fröhliches Beisammensein bei Wurstsalat, Brot und badischem Wein lies die Begegnung der Seniorengemeinschaft ausklingen.



Spielfreunde beleben Treffbunt


Bereits im März 1015 durften die Spielfreunde des HAC Bad Krozingen den ‚Ort der Begegnung‘ im Albaneum mit musikalischen Klängen bereichern.
Am 2. März 2017 erfreuten die Spielfreunde die zahlreichen Gäste des Treffbunt mit schönen, träumerischen und rockigen Klängen, darunter: „Du, du liegst mir am Herzen, Schneewalzer, Rote Rosen- rote Lippen und ein flotter Straight-Rock“. Mit der „Schunkelrunde“ wurden die Gäste sichtlich zum Mitsingen und Schunkeln animiert. Ein altbekanntes Musikstück erfreute die Badener besonders: Das „Hoch-Badnerlied“ und nach viel Beifall zum Dank ertönte eine Zugabe: „Tief im Böhmerwald“.
Dem musikalischen Genuss schloss sich ein gemeinsames Beisammen sein bei Kaffee und Kuchen an und lies die Begegnung im Treffbunt ausklingen.
(Jeden Donnerstag von 12 bis 15 Uhr können sich Bad Krozinger aus unterschiedlichen Milieus im Albaneum treffen – "TreffBunt" heißt dieses neue Angebot eines Begegnungstreffs, insbesondere für Menschen, die außerhalb der Gesellschaft stehen.)


Schülergruppe



Schülervorspiel


Vor den Ferien fand ein Schülervorspiel in der Landeck Schule statt.
Es spielten 28 Kinder und Jugendliche auf dem Akkordeon, dem Klavier und der Schlagzeuger des Jugendorchesters gab auch ein Solo. Eröffnet wurde das Vorspiel von der Schülergruppe unter Leitung von Birgit Sablowski. Horst Paschke, der 2.Vorsitzende, begrüßte die Gäste in der vollbesetzten Aula der Landeckschule.
Die Schüler spielten mal alleine, dann mit ihren Lehrern zusammen oder im Duo. Jedes Kind wurde mit einem Schokoladen-Nikolaus belohnt.
Zum Abschluß spielte das Jugendorchester des HAC Bad Krozingen unter Leitung von Gregor Heinrich zwei Stücke aus City Moments und natürlich ein Weihnachtslied.
Der 1.Vorsitzende verabschiedete die Gäste mit den besten Wünschen für 2017.


Schülergruppe



Gelungene Reise durch die alpenländische Musik


Unter dem Motto „Transalpin“ nahm der Handharmonika- und Akkordeonclub (HAC) kürzlich seine Zuhörer im Kurhaus mit auf eine abwechslungsreiche musikalische Reise durch die alpenländische Musik. Es war ein gelungener Abend mit viel volkstümlicher Akkordeon-Musik, die durch das Duo Jannik Rinklin und Philip Ernst präsentiert wurde. Das Duo wechselte sich dabei mit dem 1. Orchester des HAC ab.
Die Akkordeonisten gingen mit dem Publikum auf Europa-Reise und begannen mit der Eurovisions-Suite. Danach verlief die Reise durch die Länder Deutschland mit „Präludium und Fuge“, Frankreich mit dem Musettewalzer „Indifférence“, Schweiz mit „Souvenirs de Suisse, Italien mit „Concerto d’Amore“, Slowenien mit den „Slawischen Skizzen“ und endete in Österreich mit dem 2. Satz des Stückes „Triptychon“. Dieses Wertungsstück präsentierte das Orchester zusammen mit den Harmonikafreunden Müllheim beim diesjährigen World music festival in Innsbruck.
Die einzelnen Stationen wurden humorvoll vom 1. Vorsitzenden Stefan Geisselbrecht angekündigt und die Dirigentin Birgit Sablowski führte das Orchester in eindrucksvoller Klangvielfalt durch die alpenländische Musik-Landschaft.
Auch das Duo Jannik und Philip erheiterten das Publikum neben ihren unterhaltenden Musikbeiträgen immer wieder mit ihrer natürlichen Art und dem ein oder anderen Witz. Nach dem Konzert sorgten die beiden noch in lockerer Atmosphäre für Unterhaltung mit Ihren Steirischen Handharmonikas und ließen den Abend somit unterhaltsam ausklingen.




Landesmusiktag der Akkordeonjugend Baden-Württemberg in Filderstadt


Am 29. Oktober war es wieder soweit. Die Akkordeonjugend aus Baden-Württemberg traf sich in der Filharmonie in Filderstadt bei Stuttgart zum Landesmusiktag.
Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des DHV (Deutscher Harmonika-Verband) Jochen Haußmann und unter der Organisation von Rolf Weinmann traten annähernd 100 Jugendliche in verschiedenen Kategorien gegeneinander an.
Der HAC Bad Krozingen schickte insgesamt drei Teilnehmer mit ihrem Akkordeonlehrer Gregor Heinrich nach Filderstadt. Dies waren Robbie Sumner, der in der Alterklasse der 11- bis 12-jährigen antrat, und die Gebrüder Thorben und Darius Schönlein, die in der Altersklasse der 17- bis 18-jährigen ihre Stücke der Jury vortrugen.
Bei der abendlichen Siegerehrung in der gut besuchten Filharmonie erhielten sowohl Darius und Thorben, als auch Robbie eine Urkunde und eine Medallie für ihren guten 2. Platz.
Der HAC gratuliert Robbie Sumner, Darius und Thorben Schönlein zu ihrem Erfolg und freut sich über das Engagement dieser drei Jungmusiker.




Erfolgreiche Jugendspieler bei Fortbildungslehrgang


Der Deutsche Harmonika-Verband als Dachverband der Akkordeon-, Harmonika- und Mundharmonika bietet verschiedene Kurse im Rahmen der Jugendausbildung an, die so genannten D-Lehrgänge. Bereits im März nahmen Felix, Lara und Jacqueline erfolgreich am D2-Lehrgang teil. Der HAC gratuliert zu dieser tollen Leistung!




Jugendspieler erfolgreich beim Wettbewerb


Am 16. April, dem Tag des Jahreskonzerts (wir berichteten an anderer Stelle) fand zugleich der 16. Jugendwettbewerb des Bezirks Breisgau für Solo und Duo in Emmendingen statt. Von den insgesamt 84 gemeldeten Spielerinnen und Spieren kamen neun vom HAC Bad Krozingen, die allesamt mindestens „sehr gut“ waren: Katarina Bobov, Justin Bub und Manu Wichmann erspielten sich das Prädikat „sehr gut“, wobei Manu gleichzeitig den dritten Platz in ihrer Altersklasse belegte. Robbie Sumner und Gabriel Lewandowski wurde das Prädikat „ausgezeichnet“ verliehen. Hervorragende Leistungen, die mit einem Pokal geehrt wurde, präsentierten Jacqueline Steür (2. Platz), Lina Ruh (1. Platz) sowie Lara Kern und Michelle Gutmann im Duo (ebenfalls 1. Platz). Der HAC gratuliert mit seinen Ausbildern Gregor Heinrich und Birgit Sablowski.



Bildunterschrift: einige Teilnehmende beim Wettbewerb: Gabriel Lewandowski, Lara Kern, Michelle Gutmann, Jacqueline Steür, Lina Ruh



Unsere Probetermine


Schülerspielgruppe:
montags, 18 Uhr
Jugendorchester:
montags, 18 Uhr
Spielfreunde
(das sind die mit der meisten Lebenserfahrung)
dienstags, 17 Uhr
2. Orchester:
donnerstags, 20 Uhr
1. Orchester:
montags, 20 Uhr Uhr

Lust, mal bei uns reinzuschnuppern? Telefon 07634/551790
Übrigens: Akkordeon ist das einzige Instrument, für das man nie zu alt ist! Auch nicht zum Lernen!

Spielfreunde

Bildunterschrift: Das sind die Spielerinnen und Spieler mit der meisten Lebenserfahrung!
Für ein großes Bild bitte einmal anklicken!





hac-bad-Krozingen.de


Seitenanfang